Bildunterschrift "© Bundesfinanzhof"

bfh.schmal

 

 

Besoldung

 

 

Der Bund Deutscher Rechtspfleger tritt für eine bundeseinheitliche funktionsgerechte Status- und Besoldungsregelung für alle Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger ein.

 

Im Rahmen dieser anzustrebenden Regelung wird eine Besoldungsstufe RP eingeführt, nach der alle Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger eingruppiert werden. Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger nach dieser Sichtweise sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Justiz, welche durch den erfolgreichen Abschluss des Studiums der Rechtspflege und der staatlichen Prüfung die Befähigung zum Rechtspflegeramt erlangt haben und denen dieses Amt verliehen wurde, unbeachtet der tatsächlichen Aufgabe, die dann innerhalb der Gerichtsbarkeit und der Staatsanwaltschaft wahr genommen wird.