Plakat2016

Deutscher Rechtspflegertag 2016

 

Der Rechtspflegertag ist das höchste Gremium des Bundes Deutscher Rechtspfleger.

Der 34. Deutsche Rechtspflegertag fand vom 26. bis 28. Oktober 2016 in Trier, Rheinland-Pfalz statt.

 

Er stand unter dem Motto:

e-Justiz – Mensch oder Maschine, wer entscheidet künftig?

 

Die öffentliche Veranstaltung fand als Podiumsdiskussion unter der Moderation von Markus Appelmann, sat1, statt.

Einladung

Es diskutierten: Herbert Mertin, Minister der Justiz des Landes Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Maximilian Herberger, ehem. Vorsitzende des EDV-Gerichtstages, Dr. Karin Engel, Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt, Ulrich Wilmsmann Head of BI&BIG DATA GER C&SI IMABI, Mario Blödtner, Bundesvorsitzender BDR.

 

Arbeitskreise:

1. elektronischer Rechtsverkehr und 2-Akte - ist die e-Akte eine Chance für die Stärkung der Unabhängigkeit?

2. der Status des Rechtspflegers - Fortschreibung des Leipziger Porgramms und des RPflG

3. minderjährige unbegleitete Flüchtlinge - Herausforderungen für den Rechtsstaat

4. Entwicklung und Vereinfachung des Insolvenzrechts

 

Ablaufplan

Tagesordnung

 

Ergebnisse:

Entschließung

neuer Entwurf eines Rechtsfpflegergesetzes mit Übersicht

Neufassung des Leipziger Programms

 

Bildergalerie