Bildunterschrift "© Bundesverwaltungsgericht"
S.19OSTTT T

Treffen BDR und DGVB

Am 30.10.2017 trafen sich der Bundesvorsitzende Mario Blödtner und die stellvertretenden Vorsitzenden Achim Müller und Claudia Kammermeier mit Vertretern des DGVB in Köln. Mit dem Vorsitzenden des DGVB Walter Gietmann, dem Geschäftsführer Detlef Hüermann und dem Schatzmeister Martin Graetz wurde zunächst das Sommerfest, das zukünftig gemeinsam veranstaltet werden soll, besprochen. Über Grundsätze herrschte schnell Einigkeit. Weiter wurde das Berufsbild und die Ausbildung der Gerichtsvollzieher thematisiert. Der BDR und der DGVB werden in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe Konzepte für ein Studium und ein neues Vollstreckungsgericht entwickeln. Auch die Forderung des DGVB nach Übertragung der Forderungspfändung wurde besprochen. Der DGVB wünscht sich hier die Unterstützung des BDR durch eine gemeinsame Stellungnahme. Der Bundesvorsitzende Mario Blödtner stellte klar, dass Aufgabenübertragungen für den BDR nur als Gesamtpaket  vorstellbar sind. (ck)